Mein Weg

Petra Schubert Lechner, Malerin, Gestalterin. Ich wähle Themen aufgrund meiner Lebenserfahrungen. Mein Lied an die Natur möchte ein zärtlicher Blick - voller Hoffnung – auf unsere so schlecht behandelte Umwelt sein. Indem

ich mit unbrauchbaren, lästigen Resten Schönheit gestalte, möchte ich in einer achtungsvollen Annäherung einen poetischen Dialog mit der Natur wiederherstellen.


Ich wurde in Deutschland geboren und lebte dann dreißig Jahre lang in der Umgebung von Toulouse in Südfrankreich. Nun wohne ich endlich wieder in meinem geliebten Tal der « Hauts Cantons », unter dem wohlgefälligen Auge des farbigen Berges Caroux, dem kostbaren Herz des Regionalparks von Haut Languedoc. Ich bin glücklich, in dieser außergewöhnlichen Naturlandschaft jeden Tag neue Farbkombinationen zu entdecken.

Gleichzeitig male ich. Ich male schon immer, um das auszudrücken, was ich nicht mit Worten ausdrücken kann; manchmal produzieren die Worte Schmerzen. « Petra malt, was die Zeit uns lässt », wie der Fluss seine Ablagerungen...

Meine Versöhnung mit meiner Heimat, Deutschland ... zurückschauen auf meine Geschichte ... das Chaos in einen Mutationsprozess umwandeln … leben in der Präsenz des Augenblickes in seiner rauhen, herben Schönheit, in Tränen der Freude und des Schmerzes.

Vous voyez une version text de ce site.

Pour voir la vrai version complète, merci d'installer Adobe Flash Player et assurez-vous que JavaScript est activé sur votre navigateur.

Besoin d'aide ? vérifier la conditions requises.

Installer Flash Player